Hauptsponsoren

Dienstag, 1. September 2020

Matchbericht FC Entlebuch – FC Hochdorf

Im dritten Meisterschaftsspiel der Saison 20/21 konnten die Seetaler zum ersten Mal drei Punkte einfahren. Hochdorf gewinnt gegen Entlebuch mit 3:1 Toren.

Hochdorf startete gut in die Partie und wollte gleich von Beginn weg eine Reaktion auf die Niederlage vom vergangenen Wochenende zeigen. So dauerte es keine fünf Minuten, ehe der Ball zum ersten Mal im Netz zappelte. Nach einer schönen Ballstafette über mehrere Stationen landete der Ball bei Marcell Wicki, der im Anschluss einen Doppelpass mit Haldi spielte und die Kugel direkt von der Strafraumkante in die rechte untere Ecke hämmerte. Dieses Tor gab den Gästen auftrieb und in der Folge dominierten sie die Anfangsminuten.
Bis zur zehnten Minute. Dann ging Bucher etwas zu ungestüm in den Zweikampf vor dem Sechzehner und legte den gegnerischen Angreifer. Emmenegger nahm Mass und zirkelte den Ball via Innenpfosten unhaltbar in die Maschen. Nun gestaltete sich die Partie ausgeglichener, wobei Hochdorf grösstenteils in des Gegners Platzhälfte war. Entlebuch versuchte seinerseits immer wieder mit schnellen Spielverlagerungen und schnellem Umschaltspiel Nadelstiche zu setzen. Die nötige Konsequenz im letzten Drittel fehlte jedoch beiden Mannschaften. So wurde es nur selten richtig gefährlich. Fünf Minuten vor dem Schluss lenkte Unternährer einen Lob von Marcell Wicki über die Torumrandung und rettete seiner Mannschaft das Unentschieden in die Kabine.

Auch nach dem Seitenwechsel dauerte es nur wenige Minuten, bis der Ball wieder im Netz zappelte. Schürch wurde im gegnerischen Sechzehner gelegt und erhielt richtigerweise einen Penalty zugesprochen. Mehicic trat an und verwertete den Strafstoss souverän. Keine zehn Minuten später gab es wieder einen Penalty – diesmal jedoch gegen die Hochdorfer. Weibel kam im Sechzehner zu spät, was Entlebuchs Stürmer dankend annahm und sich geschickt fallen liess. Wigger setzte den Ball jedoch über die Torumrandung und so blieben die Seetaler in Front. Eine Viertelstunde vor Schluss machte Williner dann den Deckel drauf. Bucher zirkelte einen Eckball auf Hochdorfs Innenverteidiger und dieser traf mit dem Kopf zum 3:1-Endstand.
In der Folge lancierten die Gastgeber noch einmal einige Angriffe, welche jedoch nicht mehr die nötige Gefahr vors Tor der Gäste bringen konnte.

Die Reaktion auf die dürftige Leistung von vergangenem Wochenende ist geglückt. Hochdorf zeigte vor einer gut gefüllten Kulisse eine kämpferische Leistung und wollte den Sieg um jeden Preis. Diese drei Punkte waren v.a. eine Willenssache. Diesen Willen müssen die Blauweissen auch nächsten Samstag wieder auf den Platz bringen, wenn man Obergeissenstein (17 Uhr) auf der Arena empfängt.

Silvan Williner

Telegramm

FC Entlebuch – FC Hochdorf 1:3 (1:1)
Farbschachen – 280 Zuschauer – SR Mehmeti – Tore: 3. 0:1 Marcell Wicki, 10. 1:1 Manuel Emmenegger, 53. 1:2 Arnel Mehicic (Penalty), 72. 1:3 Silvan Williner.
Hochdorf: Feer; Közle, Schürch, Williner, Gehrig; Weibel (78. Coletti), Frischkopf, Bucher (87. Jonas Villiger), Marcell Wicki (90. Kathriner); Haldi (85. Bieri), Mehicic (73. Wildisen).

Co-Sponsoren