Hauptsponsoren

Dienstag, 13. Oktober 2020

Matchbericht SC Cham II – FC Hochdorf

Auch die zweite Mannschaft aus Cham kann den Seetaler Höhenflug nicht stoppen. Hochdorf siegt zum siebten Mal in Folge.

Aus tabellarischer Sicht war die Ausgangslage klar: Hochdorf ging als Leader und somit als Favorit gegen die neuntplatzierten Chamer in die Partie. Auf Seiten der Seetaler wusste man jedoch, dass die Zuger deutlich mehr Qualität haben als es die Rangliste widerspiegeln würde. So gestaltete sich in der Anfangsphase eine ausgeglichene Partie mit gleich viel Ballbesitz für die beiden Mannschaften. Die erste Chance konnten dann die Gastgeber vorweisen. Nach einer abgefälschten Flanke kam Scherer etwas glücklich zur ersten Torgelegenheit des Spiels (18.). Die Seetaler hatten nun mehr und mehr Mühe den Ball in den eigenen Reihen zu halten und gewährten dem Gegner einige Freiheiten. So musste sich Blauweiss auf die Dienste von Feer verlassen, welcher gegen den alleine aufs Tor stürmende Good (22.) parierte und seine Farben vor dem Rückstand bewahrte. Danach egalisierten sich die beiden Teams wieder grösstenteils. Die erste Gelegenheit für Hochdorf hatte Mittelfeldmotor Frischkopf. Sein Abschluss im Sechzehner nach einer schönen Kombination ging allerdings über das Tor. Die meisten Zuschauer rechneten wohl schon mit einem 0:0 zur Pause, als dann doch noch der erste Treffer kurz vor dem Pausenpfiff fiel. Coletti lanciert den auf rechts gestarteten Wicki, welcher der Hintermannschaft entwischte und vor Meier zum 0:1 Pausenstand einschob. Einen besseren Zeitpunkt hätten sich die Gäste für ihr Tor nicht aussuchen können.

Nach dem Seitenwechsel fand die Felder-Elf schwer in die Partie und liess sich zu weit in die eigene Platzhälfte drücken. Just in dieser Phase gelang es dem Leader jedoch nachzulegen und die Führung auszubauen. Bucher setzte sich auf der linken Seite durch und fand mit einer punktgenauen Flanke Mehicic, welcher das Leder mit einem Volley im Kasten versenkte. Gut fünf Minuten später präsentierten die Seetaler dann etwas fürs Bilderbuch: nach einem Eckball lancierte Feer einen herrlichen Konter über die Stationen Haldi, Wicki und Bucher. Letzterer krönte seine Leistung mit einem weiteren Scorerpunkt und verwandelte souverän zum alles entscheidenden 0:3. In der Folge verwaltete Hochdorf die Führung und liess sich diese drei Punkte nicht mehr nehmen.

Der Sieg gegen Cham II ist bereits der siebte Vollerfolg in Serie. Es scheint, als hätte das Hochdorfer Trainergespann Felder/Stocker den optimalen Mix zwischen offensivem Fussball und defensiver Stabilität gefunden. Dies zeigt sich auch in der Statistik: in den letzten sieben Spielen erzielten die Blauweissen 22 Tore und kassierten nur deren drei. Wollen sich die Seetaler weiterhin an der Tabellenspitze festsetzen, müssen auch die restlichen vier Partien im gleichen Stil bestritten werden. Mit Emmen (Samstag, 17 Uhr, Arena), Schattdorf und Littau warten nämlich noch drei Mannschaften auf den Tabellenführer, die sich zwischen den Rängen zwei bis fünf befinden.

Silvan Williner

Telegramm

Meisterschaft 2. Liga regional SC Cham II – FC Hochdorf 0:3 (0:1).
Eizmoos. – 170 Zuschauer. – SR Kabatas.
Tore: 45. Wicki 0:1, 57. Mehicic 0:2, 63. Bucher 0:3.
Hochdorf: Feer; Közle (55. Villiger),Schürch (84. Kathriner), Wölfle, Gehrig; Marcell Wicki (76. Wildisen), Frischkopf, Coletti, Bucher (88. Bissig); Haldi, Mehicic (68. Lombardo)
Hochdorf ohne: Weibel (gelbgesperrt), Fabian Wicki (rekonvaleszent), Bolzli, Williner (beide verletzt).

Co-Sponsoren