Hauptsponsoren

Dienstag, 22. September 2020

FC Hochdorf – FC Sempach

Hochdorf bleibt auch gegen Sempach auf der Siegesstrasse und fährt souverän die nächsten drei Punkte ein.

Es herrschten perfekte Bedingungen für dieses Freitagabendspiel: Flutlicht, ein schöner Rasen und eine gut besuchte Arena. Vor dieser tollen Kulisse waren es auch die Gastgeber, welche von Beginn weg das Zepter übernahmen. Es waren keine zehn Minuten gespielt, als am Ende einer schönen Kombination Marcell Wicki im Strafraum zum Abschluss kam, das Tor jedoch um einige Zentimeter verfehlte. Nach einer guten Viertelstunde kombinierten sich die Seetaler wieder durch die tiefstehenden Sempacher und kamen zu einer weiteren guten Chance. Auch in der Folge blieb Hochdorf die klar tonangebende Mannschaft und hatte eine deutliches Chancenplus. So kam nach einer halben Stunde Lombardo im Sechzehner zum Abschluss, der Sempach-Goalie Helfenstein jedoch vor keine Probleme stellte. Nach dieser Aktion flachte das Spiel ein wenig ab. Hochdorf versuchte sich immer wieder schnell durch die gegnerischen Reihen zu kombinieren, agierte dabei aber oft überhastet und zu unpräzise im letzten Drittel. Sempach zeigte seinerseits kein Interesse an einem gepflegten Spielaufbau und schlug die meisten Bälle hoch von der Abwehr- in die Offensivzone. So kam auf beiden Seiten keine Gefahr mehr auf und die Mannschaften verschwanden mit einem 0:0 in den Katakomben.

Auch in der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer einen dominanten Hochdorfer Auftritt. In der 53. Minute kamen die Gäste zu ihrer ersten und auch einzigen Chance dieses Spiels. Bühler luchste Schürch den Ball ab und konnte alleine auf das Seetaler Tor steuern, scheiterte jedoch an FCH-Goalie Feer. Nach dieser kurzen Unkonzentriertheit übernahmen die Gastgeber wieder das Zepter und starteten ihrerseits einen Angriff, an dessen Ende Wicki eine Flanke direkt verwertete und seine Farben in Führung brachte. Keine zehn Minuten später lancierten die Blauweissen einen Konter. Lombardo fand mit seiner Flanke FCH-Captain Haldi, welcher keine Mühe mehr hatte den Ball zum 2:0 einzunicken. In der Folge verwaltete Hochdorf die Führung souverän und liess sich diesen Sieg nicht mehr nehmen. Hochdorf stand sehr kompakt und Sempach verfügte nicht über die nötigen spielerischen Mittel, um nochmals gefährlich vors Tor der Seetaler zu kommen. So beendete Schiedsrichter Aliji die Partie nach 90 Minuten und besiegelte mit seinem Schlusspfiff den vierten Vollerfolg in Serie für Blauweiss.

Es war sicherlich nicht das schönste Spiel der Hochdorfer. Nach dem Doppelschlag am Anfang der zweiten Halbzeit verwalteten die Seetaler die Führung souverän und liessen nichts mehr zu. Sempach hatte über das ganze Spiel nur eine nennenswerte Torchance, welche auch noch von einer Unkonzentriertheit der Gastgeber ausging. Somit ist der souveräne 2:0-Erfolg für den FCH absolut verdient und kann unter dem Prädikat «Arbeitssieg» ad acta gelegt werden. Am kommenden Samstag gastiert Blauweiss beim Tabellenschlusslicht in Sursee. Die Partie beginnt um 17.30 Uhr.

Silvan Williner

Telegramm

Meisterschaft 2. Liga Regional: FC Hochdorf - FC Sempach 2-0 (0-0)
Arena - 250 Zuschauer. - SR Aliji. - Tore: 55. Marcell Wicki (1-0), 63. Haldi (2-0)
FC Hochdorf: Feer; Közle, Williner, Schürch, Kathriner (46. Gehrig); Mehicic (85. Villiger), Weibel (68. Bucher), Frischkopf, Marcell Wicki (79. Wildisen); Haldi (90. Bieri), Lombardo.
FC Hochdorf ohne: Wölfle (abwesend), Fabian Wicki, Bissig (verletzt)

Co-Sponsoren