Hauptsponsoren

Montag, 13. September 2021

Hochdorf verliert auswärts in Sempach

Nach den Siegen in Meisterschaft und Cup verpasste der FC Hochdorf in Sempach einen erneuten Vollerfolg. An diesem Samstagabend passte bei den Seetalern nicht viel zusammen und man musste mit einer 0:3 Niederlage die Heimreise antreten.

Mit zwei Siegen aus der letzten Woche kam der FC Hochdorf mit breiter Brust auf die Sportanlage Seeland in Sempach. Es waren dann auch die Hochdorfer, die von Beginn an Druck machten und die Sempacher in die Defensive zwangen. Doch Lombardo, sowie auch Mehicic scheiterten in den Startminuten am hervorragend reagierenden Torhüter Helfenstein. Der FC Sempach versuchte es in der Startphase immer wieder mit langen Bällen, doch diese fanden meist nicht den gewünschten Abnehmer. Nach Ablauf der ersten 20 Minuten wurde das Hochdorfer Offensiv-Feuerwerk erstmals ein wenig ausgebremst, da sich immer wieder ungenaue Zuspiele ins Angriffsspiel der Blau-Weissen einschlichen. Die Seeland-Elf war bis zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich zwingend geworden vor dem Tor der Hochdorfer und so war es eine Unstimmigkeit in der Seetaler Hintermannschaft, die den Sempachern zur Führung verhalf. Nach Abstimmungsschwierigkeiten stand Sempach-Stürmer Kilian Bühlmann plötzlich allein vor Hochdorf-Hüter Feer, behielt die Nerven und schoss Rot-Gelb zu diesem Zeitpunkt etwas glücklich in Führung. Auf diesen Schock hatten die Hochdorfer bis zur Pause keine Antwort.

2x ausgekontert
Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild. Hochdorf hatte das Spiel unter Kontrolle, konnte diese aber in nichts Zählbares umwandeln. Immer wieder waren es ungenaue Zuspiele oder der berühmte letzte Schritt, der den Hochdorfern fehlte. Sempach konzentrierte sich wie schon die gesamte Partie über aufs Kontern, mit welchen sie die Hochdorfer zusehends unter Druck setzen konnten. Das Umschalt-Spiel des FCH von Offensive zu Defensive liess an diesem Tag zu Wünschen übrig. Und so kam es wie es kommen musste. Nach einem erneuten Ballverlust in der gegnerischen Hälfte schalteten die Sempacher im Gegensatz zu den Hochdorfern schnell um, bis Coletti schlussendlich eine Hereingabe eines Rot-Gelben unglücklich ins eigene Tor abfälschte. Mit noch rund 15 Minuten auf der Uhr und einigen frischen Kräften versuchte der FC Hochdorf diesen Zwei-Tore-Rückstand noch aufzuholen, um zumindest einen Punkt mit ins Seetal zu nehmen. Doch wirklich zwingend wurden die Hochdorfer nicht mehr. Und so waren es die Sempacher, die den Schlusspunkt dieses Spiels setzten. Der eingewechselte Bühler zog den übrig gebliebenen blau-weissen Verteidigern davon und vollendete zum 3:0 für die Seeland-Elf.
Es war mit Sicherheit nicht die stärkste Partie der Hochdorfer, die sich aber an der eigenen Nase nehmen müssen, dass man an diesem Abend nichts Zählbares mit nach Hause nehmen konnte. Sempach legte die Effizienz an den Tag, die die Hochdorfer das gesamte Spiel über vermissen liessen. Nun gilt es diese Niederlage möglichst schnell abzuhaken, da die nächste Partie bereits am Donnerstagabend ansteht. Dann kommt mit dem FC Littau der Cupsieger aus der Vor-Saison auf die Hochdorfer Arena.

Telegramm

Sportanlage Seeland – 180 Zuschauer. Tore: 29. Bühlmann (1:0), 75. Coletti (ET) (2:0), 90+3 Bühler (3:0)
FC Sempach: Helfenstein, Cipolla, Ademi, Müller, M. Fölmli, Machado, Y. Fölmli (76. Bühler), Tampe, Bösch (74. Trüssel), Emmenegger (59. Tola), Bühlmann
FC Hochdorf: Feer, Közle (81. Ademovic), Schürch, Haldi, Gehrig (81. Bucher), Weibel (81. Kündig), Frischkopf, Bieri (65. Coletti), Wildisen, Mehicic (74. Strazzella), Lombardo

Co-Sponsoren

Medical Partner